Swisscom Spamfilter berücksichtigt die Outgoing Nummern von CallNet.ch Mitgliedern

CallNet.ch-Mitglieder können ihre Outgoing-Telefonnummern auf eine Whitelist setzen lassen, die das Scoring des Spamfilters der Swisscom positiv beeinflusst. Localsearch bezieht die Liste ebenfalls und zeigt diese in den beiden Portalen local.ch bzw. search.ch an.

Die jahrelange Arbeit von CallNet.ch.ch für qualitativ hochwertige Telemarketing-Dienst-leistungen zahlt sich aus: Swisscom anerkennt den vom Verband geschaffenen Ehrenkodex für Telemarketing und berücksichtigt die ausgehenden Nummern in Form einer Whitelist. Dies führt dazu, dass die Nummern der CallNet.ch-Mitglieder, die den Ehrenkodex des Verbands unterschrieben haben, den Swisscom-Spamfilter ungehindert passieren und den Endkunden erreichen können.

Die Basis für die Whitelist bildet die werruftmichan.ch-Datenbank von CallNet.ch. Die Daten werden einmal täglich von Katia SA übernommen, die der Swisscom die Software für den Spamfilter liefert. Katia berücksichtigt viele unterschiedlichen Parameter, um ein Scoring auf einer spezifischen Nummer aufzubauen. Kann eine Telefonnummer auf Grund ihrer Vorgeschichte nicht whitegelistet werden, erhält das CallNet.ch-Mitglied eine Nachricht und kann entsprechende Massnahmen ergreifen. Die Whitelist-Nummern werden weiterhin gescort, jedoch beginnen diese mit einem deutlich tieferen Ranking. Steigt das Ranking trotzdem an, werden die CallNet.ch-Mitglieder vor einer möglichen Sperrung per E-Mail gewarnt und können entsprechende Massnahmen ergreifen, um das Ranking wieder zu verbessern. Der Verband erhält eine Kopie des E-Mails.

Die Swisscom-Tochter Localsearch bezieht die Daten ebenfalls auf täglicher Basis. Aufgrund der anstehenden Zusammenführung der beiden Datenbanken Local und Search sowie zusätzlicher Anpassungen geht die Zusammenarbeit im Moment etwas weniger weit; je nachdem welche Vorgeschichte eine Telefonnummer hat, können die Möglichkeiten etwas eingeschränkt sein. Localsearch hat aber angekündigt, dass mit einem neuen Software-release ein ähnlicher Service mit Scorings und E-Mail-Warnungen angeboten werden könnte, wie das heute bei Katia der Fall ist.

Die Technologie von Katia kommt auch bei weiteren, kleineren Providern zum Einsatz. Ziel ist es, dass diese Technologie in Zukunft auch von Sunrise, UPC, Salt etc. angewendet wird, um eine möglichst grosse Breitenwirkung in der Schweiz zu erzielen.

Mitglieder von CallNet.ch können den Service für Fr. 1500.00 pro Jahr aktivieren. Der Beitrag dient der Deckung der entstandenen Kosten sowie der Weiterentwicklung der Dienstleistung. Es kann eine unlimitierte Anzahl Nummer registriert werden.

Für die Aktivierung auf der Whitelist können sich CallNet.ch-Mitglieder beim Verband anmelden (Formular in der rechten Spalte). Sie erhalten anschliessend eine Rechnung für die Jahresgebühr, und nach deren Bezahlung wird der Zugang freigeschaltet.